deen
deen

Kiwi­grid und Broad­band Net­works besie­geln stra­te­gi­sche Part­ner­schaft für Schwei­zer Ener­gie­markt

  • Part­ner wol­len Schwei­zer Ener­gie­wen­de nach­hal­tig vor­an­trei­ben
  • Unter­neh­men sehen Markt­chan­cen ins­be­son­de­re im Smart-Meter-Roll­out und der Elek­tro­mo­bi­li­tät
  • Im ers­ten Schritt digi­ta­le Ener­gie­lö­sun­gen für Haus­be­sit­zer und Zusam­men­schlüs­se zum Eigen­ver­brauch (ZEV)

Kiwi­grid, Betrei­ber einer der welt­weit füh­ren­den Platt­for­men für digi­ta­le Ener­gie­lö­sun­gen, baut sei­ne Prä­senz im Schwei­zer Ener­gie­markt aus. Dazu hat das Dresd­ner Unter­neh­men eine Part­ner­schaft mit der Broad­band Net­works AG (BN) geschlos­sen.

Das gemein­sa­me Ziel unse­rer bei­den Unter­neh­men ist, die Wen­de des Schwei­zer Ener­gie­markts zu einer digi­ta­len, dezen­tra­len und libe­ra­li­sier­ten Ener­gie­welt nach­hal­tig vor­an­zu­trei­ben. Kiwi­grids markt­füh­ren­de Platt­form eig­net sich per­fekt dafür, die­se Visi­on zu errei­chen“, ist Ivo Schei­wil­ler, Geschäfts­füh­rer der Broad­band Net­works AG, über­zeugt.

Broad­band Net­works wird im ers­ten Schritt auf Kiwi­grids Ener­gie­ma­nage­ment­lö­sun­gen für Haus­be­sit­zer und Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser set­zen. Für letz­te­re hat sich in der Schweiz mit den soge­nann­ten Zusam­men­schlüs­sen zum Eigen­ver­brauch (ZEV) ein inter­es­san­tes Geschäfts­mo­dell ent­wi­ckelt, ver­gleich­bar mit den Mie­ter­strom­mo­del­len in Deutsch­land. Rund 60 Pro­zent der Schwei­zer Bevöl­ke­rung wohnt in Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern.

Fun­dier­te Kennt­nis­se, lang­jäh­ri­ge Erfah­rung und ein brei­tes Netz­werk sind aus­schlag­ge­bend für Erfolg im föde­ra­lis­ti­schen und stark frag­men­tier­ten Schwei­zer Ener­gie­markt. Gepaart mit ihren ein­drucks­vol­len Tech­no­lo­gie­kom­pe­ten­zen machen die Broad­band Net­works AG zu einem idea­len Part­ner in der Schweiz“, freut sich Kiwi­grid-Geschäfts­füh­rer Tim Ulb­richt.

In der Schweiz leben mit 8,4 Mil­lio­nen Men­schen zwar zehn­mal weni­ger als in Deutsch­land. Aller­dings kommt die Zahl der Ener­gie­ver­sor­ger mit 600 fast an deut­sche Ver­hält­nis­se her­an.

2017 haben die Schwei­zer in einer Volks­ab­stim­mung für die „Ener­gie­stra­te­gie 2050“ gestimmt, die den Bau neu­er Atom­kraft­wer­ke ver­bie­tet, die erneu­er­ba­re Ener­gie stär­ker för­dert und die Digi­ta­li­sie­rung vor­an­treibt. Dabei spielt der Smart-Meter-Roll­out eine ent­schei­den­de Rol­le. Der­zeit sind etwa fünf Pro­zent der fünf Mil­lio­nen Zähl­punk­te mit einem intel­li­gen­ten Mess­sys­tem aus­ge­stat­tet. Bis Ende 2027 soll das Ziel von 80 Pro­zent erreicht sein.

Für das schwei­ze­ri­sche Solar­seg­ment pro­gnos­ti­ziert Kiwi­grid einen Anstieg der Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen und der Strom­spei­cher auf 100.000, respek­ti­ve 30.000 instal­lier­te Sys­te­me bis 2023. „PV und Strom­spei­cher sind in der Schweiz wich­ti­ge Trei­ber für digi­ta­le Ener­gie­lö­sun­gen. Aber mit­tel­fris­tig erwar­ten wir die größ­te Markt­dy­na­mik durch den Vor­marsch der Elek­tro­mo­bi­li­tät. Mit einem Elek­tro­fahr­zeug steigt der Bedarf für intel­li­gen­te Lösun­gen über alle Kun­den­seg­men­te hin­weg“, sagt Tim Ulb­richt.

Aktu­ell liegt der Anteil von Elek­tro­fahr­zeu­gen an PKW-Neu­zu­las­sun­gen in der Schweiz bei knapp drei Pro­zent; ein ähn­li­cher Wert wie in Deutsch­land. Der Anteil soll bis 2023 einer Stu­die von Pri­ce­wa­ter­house­Coo­pers zufol­ge auf über 18 Pro­zent stei­gen. Dies wür­de zu einem Fahr­zeug­be­stand von rund 250.000 Elek­tro­fahr­zeu­gen füh­ren.

Broad­band Net­works ist der füh­ren­de Anbie­ter von Breit­band­net­zen in der Schweiz. Dabei hat sich die BN auf Ener­gie­un­ter­neh­men, Kabel­netz­werk­un­ter­neh­men und städ­ti­sche Wer­ke spe­zia­li­siert. Bei­de Unter­neh­men wer­den auf der kom­men­den E-World in Essen ihre Lösun­gen für den Schwei­zer Ener­gie­markt vor­stel­len.

 

Über Kiwi­grid

Kiwi­grid hilft Ener­gie­ver­sor­gern, Auto­mo­bil­her­stel­lern und Her­stel­lern von dezen­tra­len Ener­gie­an­la­gen, die Ener­gie­wen­de zu meis­tern. Die Kun­den des Dresd­ner Unter­neh­mens nut­zen des­sen Ener­gy-Ser­vice-Platt­form (IoT), um neue Märk­te zu erschlie­ßen, ihr Ange­bot zu diver­si­fi­zie­ren und sich vom Wett­be­werb zu dif­fe­ren­zie­ren. Dafür stellt Kiwi­grid ihnen digi­ta­le Tech­no­lo­gi­en und Dienst­leis­tun­gen zur Ver­fü­gung, die Ener­gie­ef­fi­zi­enz stei­gern, die Nut­zung erneu­er­ba­rer Ener­gi­en opti­mie­ren, den Weg für Elek­tro­fahr­zeu­ge ebnen und Strom­net­ze sta­bi­li­sie­ren. Das 2011 gegrün­de­te Unter­neh­men beschäf­tigt heu­te über 160 Mit­ar­bei­ter aus ver­schie­de­nen Tei­len der Welt. Seit­dem hat sich das Unter­neh­men eine bran­chen­über­grei­fen­de Exper­ti­se für Ener­gie im Inter­net der Din­ge und intel­li­gen­tes Ener­gie­ma­nage­ment auf­ge­baut. Kiwi­grid ist auf die­sen Gebie­ten eines der füh­ren­den Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men der Welt und wur­de 2018 erneut in die Lis­te der Glo­bal Clean­tech 100 auf­ge­nom­men. AQTON SE, LG Elec­tro­nics und inno­gy SE bil­den als stra­te­gi­sche Gesell­schaf­ter ein star­kes Fun­da­ment. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www.kiwigrid.com.

Pres­se­kon­takt: Dani­el Küh­ne, Head of Mar­ke­ting, T +49 351 50 195 0121, daniel.kuehne@kiwigrid.com

Kiwi­grid GmbH, Kleist­stra­ße 10a-c, 01129 Dres­den, Deutsch­land

 

Über Broad­band Net­works

Broad­band Net­works AG (BN) ist eine füh­ren­de und unab­hän­gi­ge Schwei­zer Unter­neh­mung für die Pla­nung, Rea­li­sie­rung und den Betrieb von Zugangs­netz-Infra­struk­tu­ren der Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on sowie von Ener­gie­ma­nage­ment Lösun­gen.

Als Lösungs­an­bie­ter und Sys­tem­in­te­gra­tor ist BN auf Ener­gie­un­ter­neh­men, Kabel­netz­werk­un­ter­neh­men und städ­ti­sche Wer­ke spe­zia­li­siert und garan­tiert Kun­den durch pro­fun­des Know-how und fort­schritt­li­che, leis­tungs­fä­hi­ge Tech­no­lo­gi­en qua­li­ta­tiv wie wirt­schaft­li­che inno­va­ti­ve und nach­hal­ti­ge Lösun­gen.

Mehr Infor­ma­tio­nen unter www.broadbandnetworks.ch

Pres­se­kon­takt:

Andre­as Calu­o­ri, Bran­ding & Mar­ke­ting, T +41 79 382 68 89, andreas.caluori@broadbandnetworks.ch

Broad­band Net­works AG, In der Lub­er­zen 19, 8902 Urdorf, Schweiz