de
de

73.500 neue Bäu­me für Dres­den

Wie Deutsch­lands größ­te Baum­pflanz­ak­ti­on Mein Baum, mein Dres­den den Zusam­men­halt in der Regi­on stär­ken will

Dres­den, 31.10.2019: Die Dresd­ner Ener­gie­ex­per­ten von Kiwi­grid unter­stüt­zen Deutsch­lands größ­te Baum­pflanz­ak­ti­on Mein Baum, mein Dres­den – Wir pflan­zen eine Stadt. Die ers­ten Pflanz­ter­mi­ne sind für Anfang Novem­ber ange­setzt und wer­den gemein­schaft­lich von Dresd­ner Bür­gern bewerk­stel­ligt. Aktu­ell suchen die Orga­ni­sa­to­ren noch wei­te­re Frei­flä­chen in der Regi­on.

220.655 Euro für rund 73.500 neue Bäu­me in Dres­den – mit die­sem Ergeb­nis schloss am 31. Okto­ber 2019 die Crowd­fun­ding-Finan­zie­rungs­run­de Mein Baum, mein Dres­den erfolg­reich. Das von Bür­gern initi­ier­te Pro­jekt zielt dabei auf weit mehr, als die erreich­te Spen­den­sum­me ab. Unter­stüt­zer kön­nen sich aktiv an den Pflanz­ter­mi­nen betei­li­gen und Frei­flä­chen für die jun­gen Bäu­me bereit­stel­len.

Antrieb von Deutsch­lands größ­ter Baum­pflanz­ak­ti­on ist die För­de­rung eines gesun­den Mit­ein­an­ders unter Freun­den, Nach­barn und Kol­le­gen. Ent­ge­gen der Ein­stel­lung „Ich kann ja doch nix tun.“ leis­tet die Gemein­schaft einen akti­ven Bei­trag zur nach­hal­ti­gen Ver­bes­se­rung der Umwelt­be­din­gun­gen und somit Lebens­qua­li­tät in ihrer Regi­on. Mein Baum, mein Dres­den will mit die­ser Idee Vor­bild für Fol­ge-Pro­jek­te auf der gan­zen Welt sein. Denn Wäl­der, Grün­flä­chen und Park­an­la­gen bil­den die grü­ne Lun­ge einer Stadt – sie rei­ni­gen die Luft, regu­lie­ren Tem­pe­ra­tu­ren, schaf­fen Lebens­raum für unzäh­li­ge Insek­ten und Vögel und schüt­zen u. a. vor Über­schwem­mun­gen. Durch den Bau neu­er Stra­ßen und Wohn­ge­bie­te wer­den jedoch vie­ler­orts weit mehr Bäu­me abge­holzt als nach­ge­pflanzt.

Als Mit­ar­bei­ter von Kiwi­grid die Geschäfts­füh­rung auf das Pro­jekt Mein Baum, mein Dres­den auf­merk­sam mach­ten, war sofort klar: „Wir sind dabei.“ Mat­thi­as Her­tel, Kiwi­grid Geschäfts­füh­rer, zum Enga­ge­ment: „Tag­täg­lich befas­sen wir uns mit nach­hal­ti­gen Lösun­gen, die den Ener­gie­wan­del auf den Weg brin­gen. Es ist uns dar­um Her­zens­an­ge­le­gen­heit, grü­ne Pro­jek­te in der Regi­on, wie Mein Baum, mein Dres­den, zu unter­stüt­zen. Nicht nur finan­zi­ell, die Men­schen bei Kiwi­grid möch­ten auch einen akti­ven Bei­trag leis­ten und an den Pflanz­ter­mi­nen mit­wir­ken.“

Die Initia­ti­ve Mein Baum, mein Dres­den ver­deut­licht die Ver­bun­den­heit der Dresd­ner mit ihrer grü­nen Stadt und unter­mau­ert den Wunsch hin zu einem gesun­den Mit­ein­an­der. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt kön­nen unter https://meinbaum-meindresden.org/ nach­ge­le­sen wer­den.

Über Kiwi­grid

Kiwi­grid hilft Unter­neh­men, die Wen­de zu einer neu­en Ener­gie- und Mobi­li­täts­welt zu meis­tern. Die Kun­den des Dresd­ner Unter­neh­mens nut­zen des­sen Platt­form, um neue Märk­te zu erschlie­ßen, ihr Ange­bot zu diver­si­fi­zie­ren, bran­chen­über­grei­fen­de Geschäfts­mo­del­le zu ska­lie­ren und sich vom Wett­be­werb zu dif­fe­ren­zie­ren. Dafür stellt Kiwi­grid ihnen moderns­te Tech­no­lo­gi­en und Dienst­leis­tun­gen zur Ver­fü­gung, die Ener­gie­ef­fi­zi­enz stei­gern, die Nut­zung erneu­er­ba­rer Ener­gi­en opti­mie­ren, den Weg für Elek­tro­fahr­zeu­ge ebnen und Strom­net­ze sta­bi­li­sie­ren.

Das 2011 gegrün­de­te Unter­neh­men beschäf­tigt heu­te über 160 Mit­ar­bei­ter aus ver­schie­de­nen Tei­len der Welt. Seit­dem hat sich das Unter­neh­men eine bran­chen­über­grei­fen­de Exper­ti­se für Ener­gie im Inter­net der Din­ge und digi­ta­le Lösun­gen auf­ge­baut. Kiwi­grid ist auf die­sen Gebie­ten eines der füh­ren­den Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men der Welt und wur­de 2019 erneut in die Lis­te der Glo­bal Clean­tech 100 auf­ge­nom­men.

Pres­se­kon­takt: Dani­el Küh­ne, Head of Pro­duct Stra­te­gy & Mar­ke­ting, T +49 351 50 195 0 121, daniel.kuehne@kiwigrid.com

Bild­quel­le: Mein Baum, mein Dres­den